Die Abrechnung mit allen Privatkassen sowie Beihilfe- und Zusatzversicherungen sind in der Regel möglich.

Eine Rolfing©-Sitzung dauert etwa 90 Minuten – 60 Minuten davon sind Behandlungszeit. Der Preis dafür ist 90 Euro.

Als Heilpraktiker bin ich berechtigt, mit privaten Kassen, den Beihilfestellen oder bei Versicherten mit entsprechender Zusatzversicherung (häufig auch gesetzlich Versicherte) direkt abzurechnen. Eine Überweisung oder ein Rezept eines Arztes ist hierzu nicht notwendig.

Grundlage meiner Abrechnung ist das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GeBüH), soweit die erbrachten Leistungen dort enthalten sind. Die Therapiekosten sind somit grundsätzlich von privaten Kassen erstattungsfähig, sofern Sie mit der Krankenkasse einen entsprechenden Tarif vereinbart haben. Ich bitte Sie zu beachten, dass die von mir gestellte Rechnung von der Höhe Ihrer Erstattung verschieden sein kann. Eventuelle Kürzungen (oder Ablehnungen) sind somit möglich und auf die Vertragsverhältnisse zurückzuführen ("Zumutbare Eigenbeteiligung"). Bei Unklarheit ist es sinnvoll, vorher einen Kostenplan von der Versicherung einzuholen!

Das vereinbarte Honorar ist in der gesamten Höhe zu bezahlen – unabhängig davon, was Sie von Ihrer Krankenkasse vergütet bekommen.

Gesetzliche Kassen (ohne Zusatzversicherung) übernehmen in der Regel die Leistungen des Heilpraktikers nicht.

Vereinbarte Behandlungstermine, die nicht innerhalb 24 Stunden vorher abgesagt wurden, können in Rechnung gestellt werden.